Spiegelkappen lackieren

Nach einem kürzlichen Crash wo Ich und mein Gegner sich den Aussenspiegel abgeschossen hatten, dachte ich mir, man muss diese einfach auch besser kenntlich machen und habe mich entschlossen die Spiegel oben zu lackieren.

Ich habe im Toom-Baumarkt eine Spray-Dose Kunstoffgrund gekauft sowie das sichtbare Orange dazu und habe das mal auf den Altteilen probiert, ohne Haftgrund kann man den Lack mit dem Fingernagel abschaben, mit demHaftgrund ging das nicht mehr, drum denke ich das das schon eine Weile gut halten wird.

Sieht nun optisch nicht schlecht aus, wollte das nicht so großflächig machen um mich von den Stadtwerken noch abzuheben 🙂

Es gibt ja auch solche Schutzkappen, da habe ich vorher lange dran rum gemacht und bin nun froh diese nicht gekauft zu haben, denn wenn es richtig eng wird, halten die den Spiegel auch nicht ganz sondern werden sich auch in 1000sende Kleinteile zerlegen und den Schaden nur noch erhöhen.

IMG_3655

IMG_3657

Advertisements

6 Kommentare zu „Spiegelkappen lackieren“

    1. Ja das hatte ich ja Werner, aber bei meinem Fahrstil hatte ich keine Sicht mehr nach hinten …….:-):-):-):-)
      Liebe Grüsse
      Karin und Lucian

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s