Fresh Breeze / Handstarter / Monster / Monster LC

Auswechseln des Handstarters am Monster LC von Fresh Breeze

Nach ca.500 Stunden hat sich mein Handstarter verabschieden, bzw. war er so ausgeschlagen das regelmässig etwas kaputt ging.

Nach einem kurzen e Mail Kontakt mit Fresh Breeze hatte ich die Wahl zwischen dem großen sehr stabilen aber etwas schwereren Handstarter oder den Original leichten. Da ich den Motor ja nicht auf dem Buckel tragen muss habe ich mich für die schwerere Version entschieden.

Die Teile waren sofort da, Dienstag morgen bestellt, am Mittwochmittag bekommen. „Typisch“ Fresh Breeze“ 🙂

Da ich den Wasser gekühlten Monster LC habe passt dieser Starter nicht dran ohne etwas, auszufräsen und ab zudrehen, so musste ich die Zentralschraube einwenig verjüngen damit diese in die kleine Keilriemenscheiben passt die die Wasserpumpe antreibt.

Desweiteren mussten für die Zündkabel und für den Keilriemen Löcher in die Starterglocke ausgefräst werden.

Danach passt alles recht gut zusammen, da die kleine Keilriemenscheibe etwas dicker ist wie die vorgesehenen Aluscheibe kommt die Starter Glocke etwas zuweit heraus und man muss zwischen dem Handstarter und Glocke unter je 2 M 6 U-Scheiben legen damit nichts schleift. Der Anzugknochen wird an die alte Stelle angebracht.  Das war schon die ganze Aktion, nach 2 Stunden war alles vergessen und der neue Starter macht einen extrem guten Eindruck, satte Geräusche zeugen von guter, schwerer, stabiler Qualität, eben kein Plastik mehr.

Die Hochspannungsspule habe ich zum Schluss per Kabelbinder an die Verteiler Box gebunden.

Heute 20.03.2011 habe ich ihn ausprobiert, der Starter ist Klasse, die Kraftübertragung ist wesentlich besser, das Anziehen geht mit weniger Kraftaufwand, die Entscheidung für diesen Typ war genau richtig.

Hier noch ein paar Bilder von der Arbeit:

Erstmal muss alles Alte abgeschraubt werden, hier sieht man jetzt gut die kleine Keilriemenscheibe, die den Anbau des neuen Materials etwas erschwert.

Nach dem anpassen der Glocke, einbringen des Keilriemens Loch, ausfräsen der Aussparung für das Zündkabel kann man diese aufsetzten.

Hier die Zentralschraube nach dem Abdrehen.

Diese Aluscheibe tue ich jetzt, in die Starterdose, dann die Schraube durch und die Wellscheibe kommt zwischen Dose und Keilriemen Scheibe, genau anders rum, aber sonst geht es nicht am Monster LC. Die nachfolgenden Bilder zeigen das.

Zum Schluß kommt der Handstarter drauf, hier musste ich unter die Vier Schrauben jeweils 2 U-Scheiben zwischen Glocke und Handstarter legen. An eine Schraube habe ich noch alle Massekabel mit angeschraubt. Der Anzugsknochen wird an die selbe Stelle gelegt wie es Fresh Breeze vorgesehen hat, da hat sich nichts geändert.

Die Hochspannungsspule habe ich hier mit Kabelbinder angebunden.

So und wenn der nun auch an die 500 Stunden hält wäre das doch super.:)

Gruß

Lucian