Ventilo, Abwasser/Frischwasser Ventile.

Wir hatten letztes Jahr unser Trink und Abwasser-System gereinigt / entkalkt / desinfiziert und dann die Ventile verschloßen und nun waren wir wieder mal unterwegs und stellten fest das das Abwasserventil hing, bzw. nicht mehr richtig abdichtete.

Das ist schon peinlich wenn das Abwassertropft.
Nach mehrmaligen auf und zumachen wurde das dann besser, aber nicht gut.
Nun bin ich hingegangen und habe direkt nach den Ventilen (Auslassseite) jeweils ein 3 mm Loch gebohrt und durch dieses kann ich nun mit dem Röhrchen auf dem Balistollölspray das Ventil ölen und pflegen, siehe da jetzt flutscht es wieder wie neu.

Advertisements

Anhänger Umbau

Die letzten 7 Tage habe ich das schöne Wetter genutzt und unseren Anhänger umgebaut.

Wenn wir in Urlaub gefahren sind hatte es immer so ausgesehen als ob wir Umziehen würden.

Nun habe ich aus 40x30x2 Vierkantrohr ein Planen Gestell zusammen geschweisst und den Hänger zum Sattler gestellt der eione Plane drauf macht.

So, dann ist alles schön sauber und trocken verstaut und nicht gleich auf den ersten Blick alles zusehen.

IMG_9481

IMG_9482

Noch eine Ablage für den Weinsberg Tig 750

Noch eine Ablage für den Weinsberg Tig 750

Nach dem ich meinen Schatz mit der Mittelablage kürzlich sehr glücklich gemacht hatte, habe ich eine weitere, flexible, Ablagemöglichkeit geschaffen. Die Ablage ist mit einem Klavierband an einer Leiste befestigt und an einem Gegenstück an der Wand geschraubt.

Die Aufsteller sind edle Teile, die man Lochweise feststellen kann und wenn sie angezogen sind nicht abklappen können, die ich hier erworben habe: (Auf dem Bild ist die Ablage ein Loch zu hoch festgestellt.)  http://www.ebay.de/itm/131907457429?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Ohne große Erklärung, nur ein paar Bilder zeigen die Arbeit, eigentlich muss man dazu nichts weiter sagen. Jetzt haben wir sehr schön Platz geschaffen und hoffen auch etwas mehr Ordnung.

img_7742

img_7757

img_7743

img_7744

Das Ablagebrett wird wenn es abgeklappt ist von einem Topfmagnet gehalten der an der Wand angeschraubt ist und das Gegenstück am Brett, so hält das sehr gut.

img_7760

img_7761

Ablage für Weinsberg 750 TIG

Ablage für Weinsberg 750 TIG

Unser Weinsberg ist normaler Weise groß genug für uns Zwei, Platz ohne Ende.

Jedoch lagen immer viele Sachen rum wenn man mal 2-3 Tage wo stand, beziehungsweise musste man auch immer wieder das Gebrauchs Geschirr wegräumen, oder die KüchenZutaten oder oder oder.

Nun wünschte sich meine Frau mehr Ablagefläche und beim neueren Modell hatte ich so etwas ähnlich schon mal gesehen gehabt auf der Messe und ich machte mich daran aus zwei schönen Buchenbretter etwas zu basteln.

Heraus kam dieses, sieht gut aus, mir gefällt es, meine Frau kann es kaum erwarten wieder im Mobil zu sein , sieht schwer aus und ist es auch jedoch wollte ich auch keine Presspappe nehmen, da das  dort ja schon zu Genüge verarbeitet ist.

Das Regal ist mit 4 Schrauben in die Unterkonstruktion geschraubt, nun mache ich noch 2 Halter die an der Unterseite der Ablage geschraubt wird und mit den Passenden Rundeisen jeweils in ein Loch der Kopfstütze passt somit wirkt das der Beschleunigungkraft im Falle eines Unfalls entgegen.

Der Ablage sind die Kopfstützen zum Opfer gefallen, jedoch sollte sich da mal jemand hinsetzten beim Fahren oder der Tüv-Mann hat Beschwerden so wäre das auch gleich behoben, die Stützen sind im Auto, der Fall Eins tritt normal nicht ein weil wir keinen mitnehmen, Fall Zwei ist da schon wahrscheinlicher.

Das Regel kostete komplett ca. 60,00€, die Platten aus dem Baumarkt 1200mm x 300 Buche wurden dem entsprechend zu gesägt, Abfall gab es da nur wenig, die Geländerle sind von eBay  http://www.ebay.de/itm/360469818341?_trksid=p2060353.m2749.l2649&var=630149817127&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT  sind aus Edelstahl massiv, Schrauben sind dabei.

Die Bretter wurden mit Möbel-Politur dunkel eingelassen so passen sie sich optisch der Einrichtung besser an wie das hell Buche.

So und nun noch ein zwei Bilder.

img_7737

img_7738

img_7739

img_7741

Reifen am Mobil nach 6 (4) Jahren

Eigentlich wollte ich die hinteren Reifen noch kontrolliert auf der Vorderachse abfahren weil man es dort besser im Blick hat als auf der Hinterachse wie der Zusatnd noch ist, und die benötigten 2 neue Reifen hinten montieren, da spricht im Regelfall auch nichts dagegen.

Jedoch habe ich nun beim belegen der hinteren Bremsen gesehen das die Reife vom Profil her besser sind wie der eigentliche Zustand.

Die abgefahrenen Vorderreifen sind erst 4 Jahre alt und weisen diese porösen Spuren nicht auf.

Die Reifen hinten sind 6 Jahre alt (1. Ausrüstung ab Werk, 1.Zul. 2012) und haben ca. 60000 gelaufen, und werden nun im Frühjahr komplett Neue drauf machen.

Wollte das nur mal zeigen weil viel sich fragen warum denn so Reifen platzen oder den Belag verlieren ec. , denke das ist der Grund wenn man sie sich nicht genau anschaut oder meint, ja das geht schon noch.

Ich fühle mich hier in meiner Aussage die ich schon öfters gemacht hatte, das man nach 6 Jahren die Reifen wechseln sollte bestätigt, bzw. sollte es anregen diese genauer unter die Lupe zu nehmen.

IMG_4688IMG_4689

IMG_4690

 

Frischwasser Einfüllstutzen

Nach dem nun schon der 2. Deckel von dem Original Wasser-Einfüllstutzen den Geist aufgegeben hat, ( es ist eine Sauerei was einem da verkauft wird bzw. was da hergestellt wird, das ist unnötiges Zeug was nur bei der Herstellung und danch die Umwelt verschmutzt), habe ich  mich entschloßen bevor ich einen 3. kaufe ein etwas nobleren, wertigen Einfüllstutzen zu erwerben und einzubauen.

Ich habe bei SVB für 50,00 € einen Messing verchromten mit Schloss gekauft.

Dazu habe ich fürv 14,00 € in eBay eine 1,5 mm 150×150 mm CFK gekauft .

Den alten Stutzen habe ich ausgebaut, das ist keine Aktion, einfach im Inneren die Schelle auf, die Entlüftung ab und gut ist.

IMG_4678

Aus der Platte habe ich eineScheibe mit knapp 150mm Durchmesser geschnitten, die deckt so die alten Löcher am Mobil ab.

IMG_4667

In der Mitte habe ich ein 52 mm Loch für den Stutzen mit der Lochsäge eingebracht sowie die 3 Löcher für die Befestigunsschrauben gebohrt.

In die CFK Platte habe ich außen 5 Löcher gebohrt für die Befestigung am Mobil.

Den Tankstutzen habe ich mit Dekalin abgedichtet und die CFK Platte am Mobil eben so, zur befestigung kamen Edelstahlschrauben zum Einsatzt.

IMG_4674

IMG_4680

IMG_4681

 

Nun habe ich einen sehr edlen, stabilen Wassereinfüllstutzen der das Mobil aufwertet und es zu erwarten ist das der die nächsten Jahre gut übersteht, und was dazu kommt ist, das der Stutzen dicht ist.

Die Entlüftung habe ich nach unten raus geführt.

 

 

Spiegelkappen lackieren

Nach einem kürzlichen Crash wo Ich und mein Gegner sich den Aussenspiegel abgeschossen hatten, dachte ich mir, man muss diese einfach auch besser kenntlich machen und habe mich entschlossen die Spiegel oben zu lackieren.

Ich habe im Toom-Baumarkt eine Spray-Dose Kunstoffgrund gekauft sowie das sichtbare Orange dazu und habe das mal auf den Altteilen probiert, ohne Haftgrund kann man den Lack mit dem Fingernagel abschaben, mit demHaftgrund ging das nicht mehr, drum denke ich das das schon eine Weile gut halten wird.

Sieht nun optisch nicht schlecht aus, wollte das nicht so großflächig machen um mich von den Stadtwerken noch abzuheben 🙂

Es gibt ja auch solche Schutzkappen, da habe ich vorher lange dran rum gemacht und bin nun froh diese nicht gekauft zu haben, denn wenn es richtig eng wird, halten die den Spiegel auch nicht ganz sondern werden sich auch in 1000sende Kleinteile zerlegen und den Schaden nur noch erhöhen.

IMG_3655

IMG_3657