Zum Thema Herzinfarkt

Wirklich, er war unentbehrlichL
Überall,wo was geschah
zu dem Wohle der Gemeinde,
er war tätig,er war da.

Schützenfest,Kasinobälle,
Pferderennen,Preisgericht,
Liedertafel,Spitzenproben,
ohne ihn,da ging es nicht.

Ohne ihn war nichts zu machen,
keine Stunde hatt’er frei.
Gestern,als sie ihn begruben,
war er, richtig auch dabei.

                                                                                  (Wilhelm Busch)

Advertisements

Fresh Breeze:Erfahrungsbericht Monster LC (Prototyp)

22.01.2011

Auch wenn die Firma Fresh Breeze diesen Motor nicht mehr baut (glaube auf Sonderwunsch), möchte ich nach über 3 Jahren Monster LC meine Zufriedenheit nach fast 500 Stunden Laufzeit hier ausdrücken.

Nach dem Fresh Breeze das Getriebe und die Probelleraufnahme neu gestalten hatten ( das ist jetzt aber schon lange her) kamen keinerlei Störungen mehr auf.

Der Motor selber hatte noch nie ein ernsthaftes Problem.

Der Motor sieht auch noch aus wie neu da es keine Undichten Stellen gibt, der Motorv wurde noch nie überhitz und das sieht man ihn an, die Lager sind ruhig, die Verbrennung sauber da 1:100 gemischt wird.

Doch ein gelungenes Werk.

Da  Fresh Breeze nun auch einen großen Zylinderkopf für den luftgekühlten Monster im Programm haben ist der Luftgekühlte Motor nun auch Temperaturbeständig und mit den neuen Anbauteilen einer der zuverlässigsten antrieben mit den man im Rüchsackbetrieb fast alles hoch bekommt was laufen kann und als Trike-Motor natürlich meines Wissens ungeschlagen ist in dieser Klasse Rucksack7Trikemotor.

Gruß ans Fresh Breeze Team 🙂

Ein Jahr Monster LC
(Protoptyp), 130 Stunden Flugbetrieb.

Das Gewicht meines Monsters LC beträgt betriebsbereit fürs Flyke in Anlasserversion ohne Sprit ca. 36kg

Jetzt ist es ein Jahr her als mir die Firma Fresh
Breeze  einen Monster LC Prototyp zur
Verfügung stellte der gerade in Arbeit war, da ich Ihnen die Dringlichkeit
meiner seit’s klar machte das ich etwas neues bräuchte.

Leicht, Leistungsstark und Temperatur fest sollte es sein.

Die in der Zeit
auftretenden Defekte wurden durch neue Ideen, Material, neu Konstruktionen
verbessert.

Der Motor faszinierte mich von Anfang an, ich erwartete ein
wesentliches Mehrgewicht, aber mit gerade mal 3 Kg gegenüber meinem Luftgekühlten
Monster mehr, ist das eher vernachlässig bar.

Der Motor hält was er verspricht, er ist Leistungsstark und
vor allem  ist er Temperatur fest und die
Leistung die in Ihm steckt steht ohne Einschränkung zur Verfügung .

Er hat mehr Leistung gegenüber dem Luftgekühlten und wie
gerade schon erwähnt ist diese voll abrufbar.

Der Motor hat eine angenehmen ruhigen Lauf.

Als erstes hat sich
der Halter vom Silencer verabschiedet aber Gott sei dank wurde nichts weiter
beschädigt, hier hat die Firma Fresh Breeze dann auch gleich reagiert und es
werden nur noch Silencer raus gegeben die an dieser Stelle schon verstärkt sind.

Die Wasserpumpe zeigte nach kurzer Zeit eine Undichtigkeit
am Semmering, der vom Herstellerwerk schon verkehrt rum eingebaut ist, aus
welchem Grund auch immer aber am Fresh Breeze Antrieb gehört dieser gedreht,
durch einsetzten eines neuen Ringes wurde die Undichtigkeit beseitigt bzw. kommt in
neuen Antrieben sogar eine andere Pumpe zum Einsatz die wohl noch eine Nummer
besser ist wie die Alte. Das ganze System war „eigentlich“ von Anfang an dicht, es wurden verschieden
Schläuche getestet und immer wieder auf den neusten Stand umgebaut so wurde
auch der erste Kühler der manchmal kleine Risse aufweisen konnte dann gleich
durch eine stärkeren Qualitativ sehr hochwertigen, optisch ansprechenden Rennkühler
ersetzt.

Nach einer gewissen Zeit hatte der Getriebehalter kleine
Risse bekommen, aber auch hier hat die Firma Fresh Breeze ihre Schlüsse gezogen
und werden dem Kunden demnächst was ordentliches, einfacher zu bedienendes Teil
anbieten können,das der Hohen Leistung auch standhält, die Entwicklung bei der Firma Fresh Breeze schläft nicht
und Sie setzt ihre eigene Ideen und angebrachte Kritiken vom Kunden  in Taten um und verbessern Ihr Produkt so
ständig, meine Zufriedenheit mit Fresh Breeze soll hier aber nicht noch mal
extra angesprochen werden.

Seit dem ich bei der Firma Fresh Breeze Kunde bin und ich
auf weit über 700 Std. Monster Erfahrung zurückblicken konnte ich mich mit der
Obere Keilrippenscheibe nicht anfreunden da die gegen über dem Riemen zu schmal ist, so habe ich
mir nun mal in einer kleine aber feinen Mechanischen Werkstatt eine
breitere Obere Keilrippenscheibe drehen lassen und habe mir die Untere Scheibe
nachgearbeitet und erhoffe mir davon eine wesentlich längere Standzeit des
Riemens, in dieser Hoffnung werde ich von der
Firma Fresh Breeze mit zwei Sätzen Keilriemen gesponsertSmiley.

.Der Monster LC zeigt gegenüber seinem Vorgänger kaum
Tendenz zur Vergaser Vereisung, auch ist am Kerzenstecker dieser gewohnte feine
schwarze  Staub und die damit verbunden
Einarbeitung am Kerzenstecker kaum noch vorhanden, was auf den ruhigeren,
vibrations ärmeren Lauf zurückzuführen ist (Digitale Zündung).

Die Temparatur liegt im Flug bei 70°-80° und bleibt auch bei
langen Vollgas Perioden immer gleich und dadurch kann man dem Motor auch seine
volle Leistung abverlangen

Zum Schluss ist mir mal der obere Auspuffhalter abgebrochen,
das aber keine direkte Gefährdung im Flug darstellt. Diesen Halter habe ich
wieder angeschweißt und ein Langloch eingearbeitet und werde nun in gewissen
Abständen die Schrauben am Silencer  sowie die Obere Schraube kurz lösen und das
System dann wieder Spannungsfrei anziehen, da ich der Meinung bin das durch das
Abnutzen der Brennringe sich Spannungen bilden die sich dann nachteilig auf die
Befestigungsteile sprich Halter auswirken.

Die Brennringe sind jetzt alle aus Messing und gewähren so
ein lange Standzeit der Tulpen so das die nicht sooft gewechselt werden müssen,
manch einer oder viele werden das eh nicht kennen da sie nicht  die Stundenleistung erbringen wie manch ein aktiver
Pilot, das gleiche trifft auf den Riemenverschleiß zu. Auch sind die
Wartungsarbeiten an dem zweiteiligem Auspuff
geringer geworden da die Befestigungsschrauben jetzt wesentlich länger
halten, ich hätte jetzt in 120 Stunden kein wechseln müssen, tue es aber
automatisch sowie auch die Brennringe, das gehört einfach manchmal  gemacht um eine sichere, leise Auspuffanlage
zuhaben.

In Ballenstedt gab es zwei größer Problem die ich hier aber
nicht weiter erläutern will bzw. kann, da es eigentlich keiner weiß um was es
da ging. Viele Spekulationen aber keine Lösungen, oder plausieble Erklärungen.

Durch ständiges verbessern der Anbauteile ist  ein Motor entstanden der dem Trike / Flyke
Pilot eine sichere Komponente stellt die vom Gewichts/Leistungs- Potenzial
seines gleichen Sucht. Gerade im Flyke Betrieb kommt es meines Erachtens auf
Gewicht an, denn jedes Gramm mehr muss man auf der Straße auch fortbewegen,
glaubt mir ich weiß wovon ich rede , größere, breitere und
schwerere Motoren sollte man da eigentlich kein großes Interesse schenken.

Der Benzin Verbrauch ist merklich geringer wie beim alten
und  angenehm schlägt auch das
Mischungsverhältnis von 1:100 zu Buche.

Ein Blick durch das Auspufffenster zeigt eine anstandslose
Verbrennung und weist keine unsauberen Verbrennungsspuren auf.

Ob die verwendeten Scimitar Propeller dem Motor mehr
Leistung oder anderen Lauf bringt kann ich nicht beurteilen da ich keinen
direkten Vergleich habe, glaube jedoch das sie zu dem allgemein guten, starken lauf etwas beisteuern..

Die Digitale Zündung verleiht dem Motor einen angenehm
ruhigeren Lauf, das Harte wurde dem Motor genommen und es erscheint mir auch
eine gewisse Leistungssteigerung war- nehmen zu können. Der Motor springt jetzt
noch besser an, aber das ist allgemein kein Thema beim Monster, der ist eh ein
guter Starter.

Ich habe mir den großen neuen 15 Liter Tank montiert mit dem
kann ich, OK vielleicht ich nicht immer aber etwas leichtere Piloten mit einem
größere Schirm gut und gerne  3-4
Stunden fliegen.

Die Temperatur Anzeige, ein ordentliches Rundinstrument kann
man sich irgendwo, gut einsehbar hinhängen oder auch das Kabel verlängern und das
Instrument vor sich im Blickfeld fest installieren, würde ich empfehlen da wenn
mal was wäre kann man schnell reagieren.

Die Starke Lichtmaschine von bis zu 170 Watt ist stark genug
verschiedene Heizkomponete
anzuschließen, so schalte ich im Wechsel in der kalten Jahreszeit die
Socken mit der Hose und dann die Jacke mit den Handschuhen und so kann man wie
ich jetzt schon mehrfach getan habe Stundenlang bei minus oder schwachen Plus
Graden fliegen, der gewohnte geregelte, gerichtete 12 Volt Anschluss für Funk,
ec. ist natürlich auch noch vorhanden.

Die Heizkleidung gibt es auch bei http://www.fresh-breeze.de..

Ich bin froh das ich bei meiner neuen Motorwahl wieder auf
die Firma Fresh Breeze gesetzt habe und ich einen ganz kleinen Beitrag zu
diesem gelungen Triebwerk beisteuern durfte.   Dieser
Monster LC ist mit dem alten kaum noch vergleichbar.

Der Monster LC hat sich zu einem zuverlässigen, starken,
leichten, Leistungsstarke und wartungsarmen Motor entwickelt der in der Trike
/Flyke Klasse sein zu Hause finden wird, gerade im Flyke Betrieb kommt es auf
einen leichten Leistungsstarken Antrieb an.

Starke Piloten werden bestimmt auch noch auf die Idee kommen
diesen Antrieb als sichern Tandemantrieb zu verwenden.

In den ganzen Jahre
mit der Firma Fresh Breeze wurde ich immer fair und zur vollsten Zufriedenheit
bedient und  aufs beste Behandelt, den
unschlagbaren Service brauch ich hier nicht mehr zu erwähnen, dieser Service
garantiert, wenn mal was ist, eine Kurze Standzeit und ist leider noch immer
nicht Standart in der Motorschirm  Szene
.

 

Bilder werden noch angehängt, schaut einfach öfters mal vor bei.

Wer noch Fragen zum Flyke, Monster LC hat kann mich gerne kontaktieren.

Ich habe eine neue eMail Adresse  lucian-wiesner@kabelbw.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Tankentlüftung

Ich habe mir bei der Firma http://www.faass-racing.de/ die Tankentlüftung gekauft, dies Entlüftung geht beidseitig, Ein- und Auslassrichtung und ist beim aufstehen zum Start oder bei  einem Sturz nahe zu dicht da das Ventil dann schliesst. Es handelt sich hier um ein aufwendiges Drehteil das seine Preis ohne weiteres Wert ist. Bei mir sind diese Teile jetzt schon  seit Jahren in Betrieb und ich bin voll zufrieden. Für Piloten die Ihren Motor liegend Transportieren sei gesagt das es den geschlossenen Deckel nicht ersetzt.
Die Montage ist denkbar einfach, man tut aus dem Orginal Tankdeckel (wenn Fresh Breeze Deckel) das Halteband entfernen und bohrt ein passendes Loch hindurch, lieber eine Nummer kleiner und schiebt den Schlauch durch das Loch kann schon schwer gehen und sicherte es mit  einer durchbohrten Schraube oder nur mit einem Kabelbinder wie es auf den Fotos zu erkennen ist. Nun kann man das Ventil oben im Deckel auch noch zusätzlich einharzen mit Epoxy-Harz, das gibt dem Ventil auch noch eine guten Halt und das Harz geht auch nicht mehr raus weil es in die Kerbe im Deckel reinläuft. 
100_5696100_5698

Tannheim 2008

Tannheim 2008

Es war ein Treffen in Tannheim angesagt. Das Wetter war dem Treffen wohl gesinnt und die Zusammenkunft wurde ein großer Erfolg.

Wie auf den nachfolgenden Bildern zu erkennen ist, kamen einige „PAP-Nasen“ und „Prominenz“ wie Harald Rost (Vorstand DMSV)  sowie einige starke Piloten, anwesend war auch  ein Testpilot, der, glaube ich, den neuen Schirm von Paramania „Aktion GT“ vorführte der jetzt so schnell ist das er nur noch mit Bremsfallschirm gelandet werden kann , auch empfiehlt es sich hier immer eine Tube Voltaren Schmerzgel im Gurtzeug zuhaben denn man muss sich hier anschliessend aktiv ums Fahrwerk kümmern.

Aber gut zusehen das man mit Reflex-Schirmen auch abstürzen kann.

Die  Airmaster Doppelsitzer Triks, die Gunther neu im Programm eingestellt hat,  fanden reges Interesse das den ein oder anderen Käufer bestimmt finden wird auf dem hart umkämpften Markt, mein Fall wäre es nicht, mir hat die ungesicherte Gastposition nicht gefallen, das das überhaupt zugelassen ist wundert mich schon.

Für die die Tannheim nicht kennen, es ist ein Flug Platz im Allgäu dessen Betreiber den Motorschirm Piloten wohlgesinnt ist. Auf dem Platz ist alles da was man braucht. Gaststätte mit fantastischem Essen und nettem Personal, Kinderspielplatz, Campingplatz, Kirche usw.. Flugbetrieb ist an den Wochenenden reichlich aber das stört dem „Moschi“ nicht denn der darf in seinem Revier frei fliegen.

Auch findet regelmäßiges Kunstflugtraining der ansässigen Piloten statt darunter bekannt Größen. So war an diesem Wochenende Maschinen zu sehen wie Jak, Pitts, EA, Suchio, ein 3er Lo 100 Schlepp, Fallschirmspringer, Tandemsprünge für jeder Mann/Frau, Rundflüge, praktische immer was los bei schönem Wetter.

Tannheim ist ein Platz für die ganze Familie.

Da das Wetter mitspielte war es für mich auch wieder ein voller Erfolg und konnte die Anreise mit dem Flyke tätigen und den Rückflug auch sowie am Sonntagmorgen noch einen schönen Rundflug nach Bad Waldsee-Bad Wurzach-Leutkirch-Memmingen-Erolzheim-Ochsenhausen-Tannheim machen, es war ein Wochenende im Zeichen der Fliegerei das es so des öfteren geben sollte und da ich meine Freundin Karin nicht lange überreden musste war unser kleines rollendes Heim auch wieder dabei und die schöne Gewissheit wenn was wäre nicht allein zu sein.

Nun schaut Euch die Bilder an die ich hier, da selbst redend, unkomentiert lasse.

Kleine selbst gemachte Geschenke für die Liebste :)

Da nicht jeder so eine verständnisvolle Frau hat wie ich die das Hobby in fast jeder Lage unterstütz habe ich mir mal Gedanken gemacht wie die anderen Ihre  Liebste bei Laune halten können und dachte mir "bastel mal was" und wenn’s dann nicht gut ankommt kann man das ja in den Blechschrott schmeissen (wo’s hingehört 🙂 ).
So hier….wer das nach macht oder Nachgemachtes in Umlauf oder Handel bringt, ist selber Schuld.
 
Kerzenständer in kleiner Keilriemenscheibe
100_5437
 
Kleine Obtschale (Grosse Keilriemenscheibe)…..
 
100_5438
 
…oder Topf Untersetzer für heiss und Kalt.
 
100_5441
 
Noch eine Variante des Topf Untersetzers (Anlasserscheibe)…..
 
100_5444
 
……oder als Weihnachtsstern im Fenster.
 
100_5447
 
Blumen Übertopf.
 
100_5443
 
Serviettenhalter
 
100_5448
 
Auch Didi hat sich gedanken gemacht, hier sein Klo-Rollenhalter
 
Designerklopapierhalter
 
sowie seinen Pflanzen Halter der den Wurzelballen schont. (Flyke Vorbau)
 
PraktischerPflanzstab
 
und der Praktische Hygeniehalter aus Edelstahl-Schubstrebe
 
praktischerSchubstrebenzahnbürstenhalter
 
 
 
 
 
 
 
 

Keilrippenscheibe

Ich habe mir für meinen Antrieb (Hirth) eine neue Obere Keilrippenscheibe in einer kleinen Mechanischen Werkstatt, die Erfahrung mit solchen Antrieben hat, drehen lassen. Die alte  Scheibe war meiner Meinung nach zu schmal für den Riemen da links und rechts eine Rippe frei lief und nach einer gewissen Stundenzahl der Riemen genau diese Rippen als erstes  verlor. Des weiteren habe ich die Unter Scheibe im Profil nachgearbeitet und entspricht jetzt der Oberen so das auch hier eine gewisse längere Standzeit zu erwarten ist. Ein Gewichtszuwachs gibt es praktisch nicht, da die Auflagefläche des Riemens etwas schwächer ausfällt. Wer ähnliche Problem mit den Scheiben hat kann sich gerne mal bei mir melden, hier kann bestimmt weiter geholfen werden.  Ergänzt am 14.10.08 Didi hat Recht da die kleinen Scheiben bzw. die Konstruktion um einige 🙂 10tel vom Hersteller schwangen kann man eine 1 mm Alu – U-scheibe zwischen kleine Scheibe und Anlasser setzten, da im Flug Kräfte auftreten die man nicht abschätzen kann, ich hatte 1,8 mm Abstand zwischen Scheibe und Ritzel und bein Spiralen hatte ich einen ganz leichten Kontak und habe nun auch solch eine U- Scheibe eingebaut und habe jetzt 2,8 mm Abstand, der Anlasser selber verrichtet seine Arbeit wegen dem 1 mm trotz dem wie gewohnt, danke für deinen Komentar Didi.
100_5384100_5385100_5411100_5415100_5422100_5424100_5429U-Scheibe